Ciwan Walsrode – SV Soltau 3:1

Die Verantwortlichen beider Mannschaften waren sich nach dem 3:1-Sieg von Ciwan Walsrode uneinig darüber, welches Team mehr Spielanteile hatte und die Partie dominierte. SVS-Betreuer Tobias Begemann fand, dass seine Soltauer spielbestimmend waren. „Wir hatten viel Ballbesitz, waren in entscheidenden Situationen allerdings nicht eng genug an den Gegenspielern.“ So auch bei der 2:1-Führung der Walsroder in der 80. Minute. Danach warf der SVS alles nach vorn, doch zwei Elfmeter für die Hausherren, von denen nur einer verwandelt wurde, besiegelten die Niederlage. Ciwan-Coach Nasrettin Örper sah seine Elf als den verdienten Sieger, während für Begemann ein Unentschieden gerechter gewesen wäre. Tore: 1:0 Fadi Sado (20.), 1:1 Vedat Kaska (62.), 2:1 Fadi Sado (79.), 3:1 Daniel Stephenson (90./Foulelfmeter). Quelle: BZ, 13.8.2012, S.10.

Leave a Reply