Unsere erste Herrenmannschaft musste am vergangenen Sonntag ihre erste Saisonpleite hinnehmen. Gegen den SV Ciwan Walsrode hieß es nach spannenden 90 Minuten 2:4 (2:2). Trotz der ersten Niederlage rangiert das Team von Trainer Wolfgang Placht (Bild) auf dem vierten Tabellenplatz und hält weiterhin den Anschluss zur Tabellenspitze.

In einer von Anfang an umkämpften Partie waren es die Gäste aus Walsrode, die vor allem in den ersten 30 Minuten das Kommando übernahmen. Unsere Mannschft überließ den enagagierten Walsrodern von Beginn das Mittelfeld und hatte in der Folge große Probleme das Spiel zu kontrollieren. Folgerichtig gingen die Gäste in der 24. Spielminute verdient in Führung und setzten unser Team danach weiter unter Druck. Der nächste Treffer sollte jedoch unserem Team gelingen. Einen der wenigen Entlastungsangriffe nutzte Marco Grundmann sehenswert zum Ausgleich (33.). Danach entwickelte sich bis zur Pause ein offener Schlagabtausch, in dem die Gäste durch einen Abspielfehler im Mittelfeld wieder in Führung gingen (37.). Die Antwort unserer Mannschaft folgte jedoch prompt. Der an diesem Tag sehr gut aufgelegte Grundmann erlief sich einen lang geschlagenen Ball und vollendete gekonnt per Heber zum erneuten Ausgleich kurz vor der Halbzeit (40.).

In der zweiten Hälfte war unser Team sichtlich bemüht Struktur in ihr Spiel zu bekommen. Den taktisch disziplinierten Walsrodern gelang es aber auch im zweiten Abschnitt unsere Schaltstellen im Mittelfeld abzudecken. Beim dritten Treffer half unsrere Mannschaft dann kräftig mit. Zwei Walsroder Spieler überrumpelten dabei die komplette linke Seite unserer Mannschaft, bevor der Ball unhaltbar für unseren Torwart eingeschoben werden konnte (67.). Doch auch nach dem erneuten Rückstand hatte unser Team die Chance das Ergbnis abermals zu egalisieren. Einen berechtigten Strafstoß konnte Pierre Ludwig-Morell jedoch nicht im Tor der Walsroder unterbringen (80.). In der Folge warf unsere Mannschaft alles nach vorne und kassierte dann kurz vor Schluss das spielentscheidende 2:4 (90.).

Die Verantwortlichen zeigten sich nach dem Spiel enttäuscht, aber keineswegs ratlos. Die Einstellung aller Spieler hat gestimmt, doch konnten am Ende nicht alle Unkonzentriertheiten kompensiert werden. Am kommenden Sonntag tritt die Mannschaft dann ab 12 Uhr beim SV Essel II an.

Spielfilm: 0:1 Jalal Cheikho (24.); 1:1 Marco Grundmann (33.); 1:2 Eduard Friesen (37.); 2:2 Marco Grundmann (40.); 2:3 Lokman Akyol (67.); 2:4 Hekim Baris (90.). BV: Rote Karte gegen Vedat Kaska (78.).