Pokal: SVN Düshorn – SV Soltau 2:3

Der SV Soltau hat sich verdient den Einzug unter die letzten Acht gesichert. Oliver Kaaden traf nach der Pause zur Führung, die Ünal Karak zur vermeintlichen Vorentscheidung ausbaute. Durch zwei individuelle Fehler brachten die Gäste die Düshorner zurück ins Spiel. Nach dem Ausgleich drängte der SVN auf den dritten Treffer, doch den erzielte erneut Kaaden. „Wir haben den entscheidenden Stich gesetzt“, freute sich Soltaus Betreuer Tobias Begemann, der seiner Mannschaft „ein gutes Spiel“ bescheinigte.Friedrich von Daak sah es zumindest zum Teil genauso: „Schon zur Pause hätte Soltau führen müssen“ , sagte der SVN-Trainer.
„Allerdings hätten wir aufgrund unserer guten Moral nach dem 0:2 das Elfmeterschießen verdient gehabt.“
Tore: 0:1 Oliver Kaaden (46.), 0:2 Ünal Karak (60), 1:2 Marvin Gassen (65.), 2:2 Nico Werner (75.), 2:3 Oliver Kaaden (80.). Quelle:Böhme-Zeitung vom 9.8.2012.

Leave a Reply